Login 
Anmelden
Meine Sprache
  • China
  • Indonesia
  • USA
  • Brazil
  • UK
  • Italy
  • Holland
  • Spain
  • Portugal
  • Germany
  • Finland
  • France
  • Poland
  • Russia
Zurück zur Startseite
Letztes update:
18.Jul.2018

Sekai Europe Tour 2015- 慟哭~doukoku~ + Support: Ground Collapse @AERA, Wien 31.05.2015
Live Reviews
Serena / Fotos: Triple A Unit

Artikel Rubriken

RSS
Startseite > Artikel Rubriken > Live Reviews > Sekai Europe Tour 2015- 慟哭~doukoku~ + Support: Ground Collapse @AERA, Wien 31.05.2015
Um euch die Band kurz vorzustellen, 慟哭~doukoku~ besteht, wie bereits erwähnt, aus den Brüdern Ryūsuke und Fumiya, die sich 2007 erstmals für eine Band zusammengeschlossen hatten. Mit Ryūsuke als Sänger und Fumiya als Gitarrist und Synthesizer heißt es, ihre Musik werde von gefühlvoller Melodik unterstrichen, denn sie soll nicht nur Vergänglichkeit ausdrücken, sondern auch die Gefühle der Menschen durch die Lyrics wiederspiegeln.
Sie äußerten außerdem, dass der japanische Ausdruck „doukoku" auch „Ein Schrei der Gefühle, die man nicht in Worte fassen kann" bedeutet und genau nach diesem Konzept gehen die beiden auch bei ihrer einmaligen Musik vor. Es wird schließlich auch nicht umsonst oft gesagt, dass Musik den Menschen aus der Seele spricht und jene Gefühle ausdrückt, die sich nicht in Worte fassen lassen- „慟哭~doukoku~" haben sich genau dieser Aufgabe, menschliche Gefühle durch Musik auszudrücken, angenommen und zeigen diese Fähigkeit, die ihrer Musik beiliegt, auch durch ihre breite Palette an Musik. Ihre Musik lässt sich zudem nicht so einfach in eine einzige Kategorie einteilen, so hat sie zwar stark vorhandene Rock Elemente, wird aber auch von Elektro Musik und Fumiya's Fähigkeiten als Synthesizer, sowie neulich auch von Pop Elementen gekennzeichnet. So gibt es auch heitere Lieder, wie auch von Schmerz und Wehklagen (doukoku) unterzogene Lieder.

Auf dem Himmel des Tages dieses denkwürdigen Ereignisses spiegelte sich in Wien passenderweise die Sonne wieder, während man auf seinem Weg zum AERA Wien gleichzeitig auch von einer frischen Briese umhüllt wurde. Der Einlass war für 19:30 Uhr angesetzt und so fanden sich gegen 18 Uhr die ersten Fans im Restaurant des AERA Wien ein, um sich noch vor dem Konzert über ihre ersten Eindrücke von 慟哭~doukoku~ auszutauschen, bis das Tor, welches den Weg zur Bühne im Untergeschoss verschloss, sich zur geplanten Zeit öffnete und das Warten sein Ende fand. Mit verschiedensten Erwartungshaltungen, Herzklopfen und sichtlich gespannt, wie der heutige Abend wohl werden würde, begaben sich die anwesenden Fans von慟哭~doukoku~, sowie Fans der österreichischen Vorband Ground Collapse, die Stiegen zum Einlass hinunter.

Dort erwartete diese bereits ein üppiger Tisch mit Merchandise seitens beider Bands, sowie die Möglichkeit, sich schon einmal direkt vor der Bühne einzuplatzieren. Die Mehrheit entschloss sich zunächst allerdings zuerst, sofort beim Merchandise zuzuschlagen- denn für jeden Kauf gab es ein Los für die von Triple A Unit geplante nach dem Konzert stattfindende Verlosung. Bei dieser gab es nicht nur Preise in Merchandise Form, sondern auch die Aussicht, eine Gitarre von niemand anderem als Fumiya persönlich zu ergattern- und das auch noch mit Unterschriften von慟哭~doukoku~. Neben einem breiten Spektrum an CDs und DVDs und von Triple A Unit exklusiv gestalteten Postern, Stickern, Anhängern, Fotosets und Buttons war es auch möglich, ein eigenes Polaroid Foto mit der Band zu erkaufen und auch diese Gelegenheit wollte sich natürlich kein Fan entgehen lassen. Nach dem sich der erste Ansturm auf den Merchandise Stand gelegt hatte, hieß es also erneut Warten. Warten im in rot-licht eingetunkten AERA, bis zunächst Ground Collapse den Abend einleiten und der Hauptakt慟哭~doukoku~ ihn fortführen würde. Die Fans, verteilt über den gesamten Bühnenraum des AERA noch unschlüssig, wo sie sich hinstellen sollten, waren bereits sichtlich bereit und aufgeregt für den heutigen Abend.

< . 1 ... 2 3 4 ... 17 . >

Go to top Top